Wanderung zum Harlyturm vom 6. November 2016

Am 6. November unternahm der Harzklub eine Wanderung im nördlichen
Harzvorland. DerHarly war das Ziel mit mit einer Besteigung des
Harlyturmes. Bestes Herbstwetter sorgte für ein weiten Rundblick zu den
Harzbergen und ins Braunschweiger Umland.
Zur Geschichte des Harly:

Der Höhrenzug Harly trägt seinen Namen nach der einstigen Harly-Burg.
Sie wurde 1203 vom welfischen Kaiser Otto IV. errichtet. Heute sind nur
noch verfallene Grundmauern zu sehen.

Dr Harly-Turm entstand im 19. Jahrhundert (ca.1803) auf Initiative des
Geheimen Finanzrat Jacobson, Vienenburg. Da nach hannoverschem Gesetz
Juden keinen Grundbesitz haben durften, zog sich Jacobson zurück. Der
Turm verfiel. 1845 wurde der Turm wieder hergerichtet und vom Förster
Ahrens bewirtschaftet.Der Turm erlebte eine Blütezeit als Ausflugsziel.
Selbst König Ernst-August von Hannover hielt Hofjagden im Harly ab. Nach
dem Tod des Königs wurden die Jagden an Privateigentümer verkauft.
Jagdfrevel und Gesetzesübertretungen veranlassten den Pächte Ahrens sich
zurückzuziehen. Somit war der Turm dem Verfall preisgegeben. 1986 wurde
der Turm von einer Interessengemeinschaft aus Vienenburg wieder zum
Leben erweckt und ist heute wieder ein beliebtes Ausflugslokal im Harly.

(Quelle: Geopark-Harz)

In 2016 fand die 30 Jahrfeier am Harlyturm statt.cimg1269

Schreibe einen Kommentar