Wildfütterung am Rehberger Grabenhaus am 14. Januar 2018

Das Rehberger Grabenhaus liegt direkt am Rehberger Graben in St.Andreasberg.Dieser ist ein Teil des UNESCO-Weltkulturerbe oberharzer Wasserwirstschaft. Zu Oberharzer Bergwerkszeiten, (17.-19. Jhdt), wurden Wasser des Rehberges im Graben für die St. Andreasberger Gruben gesammelt. auch wurde die Wasserkraft für die Stromversorgung des Ortes genutzt.

Im Winter werden vom Harzklub auch Wanderungen angeboten. Im Januar 2018
stand die Wildfütterung im Rehberger Grabenhaus an. Die Teilnehmer waren
von der Gaststätte sehr angetan, bei gutem Essen das Wild zu beobachten.

Die Wildfütterung des Rehberger Grabenhauses wird vom Rotwild im Winter gut angenommen. Die Besucher der Gaststätte haben eine willkommene Gelegenheit, die Tiere aus nächster Nähe zu beobachten.

Die Wildfütterung des Rehberger Grabenhauses wird im Winter vom Rotwild gut angenommen